Löffelkraut, echtes

 

(Cochlearia officinalis) ist eine Pflanzenart, die zur Familie der Kreuzblütengewächse (Brassicaceae) gehört. Weitere Trivialnamen sind Bitterkresse, Skorbutkraut, Löffelblättchen, und Löffelkresse. Es ist ein nahezu in Vergessenheit geratenes Küchenkraut. Wie der Namensbestandteil „officinalis“ zeigt, gehörte die Pflanze früher zum Grundstock der Apotheker.


Noch vor 300 Jahren war das Löffelkraut in fast allen europäischen Gärten heimisch, denn es war eine wirksame Pflanze gegen den Skorbut. Es wurde daher eingesalzen und fässerweise auf Seereisen mitgenommen. Sogar die Wikinger sollen sich diese Eigenschaften auf ihren Seefahrten zunutze gemacht. 

 

Inhaltsstoffe

  • hoher Gehalt an Vitamin C

  • Senfölglykosid

  • Glucocochlearin

  • Isothiocyanate, 

  • Bitterstoffe

  • Mineralstoffe

  • Gerbstoffe

  • ätherische Öle

 

Wirkung

  • stimuliert das Zahnfleisch durch das enthaltene Vitamin C

  • leicht entzündungshemmend und Zahnfleisch festigend 

 

Anwendung

  • Früher gegen Skorbut wegen des enthaltenen Vitamin C

  • Löffelkraut hilft gegen Frühjahrsmüdigkeit

  • Ermüdungen nach großen körperlichen Anstrengungen

  • Es soll blutstillend bei Blutungen im Mund- und Nasenraum wirken

  • der Tee der getrockneten Pflanze soll bei Gicht und Rheuma hilfreich sein